Qualitätsgastgeber Wanderbares Deutschland

 
     
   

 

 

Wir sind vom Deutschen Wanderverband als Qualitätsgastgeber zertifiziert.

Diese Zertifizierung belegt unsere Bemühungen im fantastischen Wandergebiet Harz, für Wanderer und Wandergruppen, optimalste Voraussetzungen in der Gastronomie und der Unterkunft geschaffen zu haben.
Die Lage der Grünen Tanne in Mandelholz bietet sich an, als Ausgangspunkt für die vielen Wanderwege der Region. Der Harzer Hexen-Stieg führt unmittelbar an unserem Haus vorbei, also ein idealer Einstiegspunkt für Etappen auf diesem wunderschönen und bekannten Wanderweg.

         

 

Mehr zum Deutschen Wanderverband (DWV)

Der DWV sorgt gemeinsam mit seiner Service GmbH für Qualität beim Wandern. Er gibt unter anderem Richtlinien zur Markierung von Wanderwegen heraus, bietet Fachtagungen an, bildet Wanderführer aus und hat mit Wanderbares Deutschland objektive Qualitätskriterien für wandertouristische Angebote geschaffen.
 

Wanderbares Deutschland umfasst sowohl Qualitätswanderwege als auch Qualitätsgastgeber. Beide sind unter Wanderern außerordentlich beliebt. Als Qualitätsweg Wanderbares Deutschland zertifizierte Wege werden einer Umfrage zufolge bis zu 80 Prozent stärker nachgefragt als andere. Auch Tourismusexperten setzen zunehmend auf die Auszeichnung, um neue Gäste zu gewinnen. Dabei müssen die Wege hohen Qualitätskriterien entsprechen. So prüft der DWV, ob mindestens 35 Prozent der Gesamtstrecke aus naturbelassenem Untergrund besteht, ob die Wegweisung funktioniert und ob es Naturattraktionen wie Gipfel oder Wasserfälle am Wegesrand gibt.
 

Für Mehrtagestouren suchen Wanderer oftmals nach geeigneten Unterkünften. Auch in dieser Frage ist der DWV aktiv geworden und hat mit den Qualitätsgastgebern Wanderbares Deutschland bundesweite  Qualitätsstandards gesetzt.
Gemeinsam mit kompetenten Partnern in den jeweiligen Regionen werden besonders wanderfreundliche Unterkünfte und Gastronomiebetriebe ausgezeichnet.
Um Qualitätsgastgeber zu werden, müssen die Aspiranten einer Vielzahl von Kriterien entsprechen. „Pflicht" ist etwa die Möglichkeit, Ausrüstung und Kleidung trocknen sowie Schuhputzzeug ausleihen zu können. Ebenso müssen die Gastgeber den aktuellen Wetterbericht und eine Wanderapotheke bieten. Auch Informationen zu den Wandermöglichkeiten in der Region, Kartenmaterial und der Gepäcktransport zur nächsten Unterkunft sind Standard.
Anfang 2014 konnte der Verband so viele zertifizierte Qualitätsgastgeber und Qualitätswege vorweisen wie nie zuvor: Rund 1450 Qualitätsgastgeber und über 100 Qualitätswege Wanderbares Deutschland, die zusammen mehr als 10.000 Kilometer lang sind.

 

Quelle: www.wanderbares-deutschland.de/über_uns.html